Mut und Liebe 36/2020 Offenbach baut sich um

Liebe Leserinnen und Leser, ‘Offenbach baut sich um’ oder ‘Dauerbaustelle Offenbach’? Gefühlt an allen Ecken und schon jahrelang begleiten uns die Großbaustellen in der Stadt. Nach der Erfolgsgeschichte ‘Neuer Hafen’ starten nun neue Bauprojekte, die die Mitte Offenbachs gravierend verändern werden. Mit der Umsetzung konkreter Vorschläge aus dem Zukunftskonzept Innenstadt soll außerdem der notwendige Strukturwandel für eine Belebung und neue Nutzung der Problemzonen im Zentrum erreicht werden. Offenbach erfindet sich neu! Wir sprachen mit verschiedenen Akteuren und Entscheidern über die Pläne, Vorhaben und Chancen. Nach wie vor haben wir jedoch alle mit den Einschränkungen durch die Corona Pandemie zu kämpfen. Besonders die kulturellen Aktivitäten leiden, alle Veranstaltungsankündigungen sind deshalb unter Vorbehalt. Auch in der Galerie Artycon am Wilhelmsplatz finden bis auf weiteres keine Mut&Liebe Ausstellungen statt. Unter www.offenbach.de/future-of-culture besteht weiterhin die Möglichkeit seine Lieblingsorte in dieser schwierigen Situtation zu unterstützen. Auf den Kranlauf, die jährliche Benefizveranstaltung zugunsten der AIDS-Hilfe Offenbach, wollte man doch nicht ganz verzichten und entwickelte ein besonderes Format: den Kranlauf virtuell – “Da, wo Du bist” (1.–11. Okt.). Alle Teilnehmenden laufen, skaten, wandern oder walken eine individuelle Strecke und starten dort, wo sie sind: Zu Hause, im Büro oder im Fitnessstudio auf dem Laufband. Danach wird die Strecke und Zeit auf der Kranlauf-Homepage angeben. (Anmeldung / Infos: www.kranlauf.de) Also Kreativität und Zuversicht sind aktuell gefragt, davon gibt es ja in Offenbach schon immer reichlich. Damit und mit Rücksicht und Respekt kommen wir auch durch diese Krise. Dann bleibt alle gesund und eine spannende Lektüre wünscht Euer Mut&Liebe Team