Mut&Liebe 392021 Oasen und Freiräume 01062021

Liebe Leserinnen und Leser,

im vergangenen Jahr haben wir sie alle besonders schätzen gelernt: die Freiräume und Oasen vor unserer Haustür.

Zwischen Reiseeinschränkungen und Ausgangssperre entdeckten wir die grünen Refugien in der Stadt und der näheren Umgebung neu. Eine lebenswerte Stadt wünscht man sich aber nicht nur in Krisensituationen. Der soeben abgeschlossene Freiraumentwicklungsplan für Offenbach analysiert umfassend die Defizite und Potenziale und entwirft vielversprechende Zukunftskonzepte für eine bessere Lebensqualität im urbanen Raum, besonders auch mit Blick auf den Klimawandel.

Dabei sind auch durchaus schnell umsetzbare Projekte, die zeitnah realisiert werden könnten. Neben vielen Einschränkungen vermissen wir besonders das öffentliche, kulturelle Leben in unserer Stadt. Ausstellungen, Theater, Konzerte… manches wurde geplant, organisiert und doch wieder abgesagt. Wie nun auch die Kunstansichten 2021.

Ein kleiner Trost: Der Katalog mit den angemeldeten Künstler*innen wird gedruckt und einige Events an ‘coronasicheren’ Orten können trotzdem stattfinden. Die Mut&Liebe Ausstellung im Kunstschaufenster im Ladencafé (Starkenburgring 4) ist ab dem 5. Juni zu sehen, auch der BOK präsentiert seinen Beitrag in den Schaufenstern seiner Galerie in der Kirchgasse. Ein Onlinestadtplan mit allen Aktivitäten ist in Arbeit. (Infos unter: www.kunstansichten.info).

Dann hoffen wir auf einen schönen Sommer und bald wieder ein gemeinsames Leben.

Euer Mut&Liebe Team!